Institut für Medizinrecht

Aktuelles

Aktuelles

Medizinrechtliche Herbsttagung: „Die Zukunft der Fernbehandlung“

Der 121. Deutsche Ärztetag hat die Änderung des § 7 Abs. 4 MBO-Ä beschlossen und sich damit für eine Lockerung des Verbots der Fernbehandlung ausgesprochen. Dies ist jedoch nicht Schluss, sondern Beginn einer Debatte, die zu führen eilige Aufgabe von Wissenschaft und Praxis ist, um neu eröffnete diagnostische und therapeutische Bereiche sinnvoll zu begleiten.

Einen Beitrag dazu möchte die Herbsttagung des Instituts für Medizinrecht an der Bucerius Law School leisten. Daher laden wir Sie am 29. November 2018 recht herzlich zu dieser ein.

Weiterlesen...


Videointerview: DSGVO & Digitale Innovationen im Gesundheitswesen – wie geht das zusammen?

Interview von Polavis mit Professor Dr. Jens Prütting, Direktor des Instituts für Medizinrecht an der Bucerius Law School, auf dem Hauptstadtkongress für Medizin und Gesundheit in Berlin.


4. Medizinstrafrechtsabend in der Bucerius Law School – Verleihung des Roxin-Preises

Am 29. Mai 2018 fand der 4. Medizinstrafrechtsabend an der Bucerius Law School statt, der sich Strafbarkeitsrisiken in der Palliativmedizin widmete. Er wurde im Rahmen des Wirtschaftsstrafrechtlichen Gesprächskreises gemeinsam mit der WisteV und der medstra, der Zeitschrift für Medizinstrafrecht, vom Institut für Medizinrecht ausgerichtet. Unter der Moderation von Professor Dr. Karsten Gaede und Professor Dr. Tsambikakis diskutierten Juristen, Mediziner und Mitglieder der Leitungsebene medizinischer Einrichtungen aktuell drängende Fragestellungen des § 217 Strafgesetzbuch (StGB).

Weiterlesen...


3. Bucerius-Medizinrechtstag feiert die Eröffnung des Instituts für Medizinrecht der Bucerius Law School

Juristinnen und Juristen, Medizinerinnen und Mediziner und Ethikerinnen und Ethikern untersuchen die für das interdisziplinäre Medizinrecht typischen Wechselwirkungen verschiedener Normenkomplexe im Recht, Fragen des strafbaren Abrechnungsbetrugs und der ethischen Entscheidungsfindung im medizinischen Alltag.

Weiterlesen...


Gründung des Instituts für Medizinrecht

Am 15. November 2017 beschloss der Senat der Bucerius Law School einstimmig die Gründung des Instituts für Medizinrecht. Aus der Initiativgruppe Medizinrecht wurde so ein satzungsmäßig organisiertes eigenständiges Institut. Im Rahmen der Institutsgründung bestellte der Senat der Bucerius Law School einen interdisziplinär besetzten akademischen Beirat, der das Institut in seinem Ziel, ein leistungsstarkes Gesundheitswesen mitzugestalten, unterstützen wird.

Als geschäftsführende Direktoren wurden die Professoren Dr. Karsten Gaede und Dr. Jens Prütting, LL.M.oec. bestellt. Dem Beirat gehören an: RAin Inez Jürgens M.A., Professor Dr. iur. Thorsten Kingreen, Professor Dr. med. Frank Ulrich Montgomery, Professor Dr. med. Karl-Jürgen Oldhafer, Professor Dr. med. Klaus Püschel, RA Dr. iur. Stephan Rau M.Sc. (Econ), M.E.A. (Paris), Professorin Dr. iur. Anne Röthel, RAin Dr. iur. Eva Maria Rütz, LL.M., Professorin Dr. med. Bettina Schöne-Seifert, Professor Dr. iur. Karsten Scholz, Professor Dr. med. Michael Schulte-Markwort, Professor Dr. iur. Jochen Taupitz, RA Professor Dr. iur. Michael Tsambikakis, RAin Dr. iur. Katharina Wodarz und Dr. med. Thomas Wolfram.

In Kooperation mit seinen starken Partnern aus Medizin und Rechtswissenschaft soll das Institut eine Grundlage für die gemeinsame Arbeit zwischen Juristinnen und Juristen, Medizinerinnen und Medizinern, Ethikerinnen und Ethikern und Ökonominnen und Ökonomen schaffen. Für eine interdisziplinäre Erforschung der Querschnittsmaterie Medizinrecht steht die Kooperation mit Ärztinnen und Ärzten und medizinischen Einrichtungen, mit Ethikkommissionen und Patientinnen und Patienten an erster Stelle. Durch verschiedene und regelmäßig interdisziplinär angelegte Lehrangebote sowie die Möglichkeit der Teilnahme an Vorträgen und Symposien zum Medizinrecht soll den Studierenden der Bucerius Law School und der kooperierenden medizinischen Einrichtungen die faszinierende Welt des Medizinrechts nähergebracht werden.

Kontakt

Institut für Medizinrecht
Bucerius Law School
Jungiusstr. 6
20355 Hamburg

medizinrecht(at)law-school.de
Tel.: (040) 30706-151 oder
Tel.: (040) 30706-240

Wenn Sie in Zukunft über Veranstaltungen und Themen des Instituts für Medizinrecht informiert werden wollen, hinterlassen Sie uns hier bitte Ihre Daten.

Ihre Kontaktdaten eingeben